Kontakt

Flensburger Flughafenbetriebsgesellschaft mbH
Lecker Chaussee 127
24941 Flensburg

Tel: +49-461-91700
Fax: +49-461-95346
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Täglich von 9 Uhr bis SS+30 bzw. max 20 Uhr LT

Übrige Zeit ist PPR

WebCam

WebCam Thumbnail

Bedarfs - Linienflüge

Westküstenflug

– für Strecken zwischen den Inseln und aufs Festland

Jeweils 2x täglich, für nur € 79,00 pro Person und Strecke!

Brochüre mit Flugplan

Tankstellen Preise

Flugbenzin 100LL     240,202  €  
                  Jet A1     198,808  €

Exlusive Energiesteuer
      Flugbenzin 100LL  154,403  €
                          Jet A1   120,923  €
Preise pro 100 Liter.

Motoröl   12,00 €
Preis pro Quart.

Alle Preis inkl. MwSt.
Gültig ab 01. September  2017

                                                                                                  Ohne Gewähr    

100 Jahr Flugplatz Flensburg-Schäferhaus

Flughafen_100Jahre_Logo_rgb„Wird es gelingen? 5.000 Flensburger sind am 9. Juli 1911 zum Exerzierfeld Schäferhaus hinausgepilgert und fiebern dem kommenden Ereignis entgegen. Nicht hundertfacher Gleichschritt und Manöver-Formationen haben sie gelockt – sondern die wagemutige Ankündigung des Rostocker Aviators Carl Schall, eine hier bislang ungesehene Tat zu wagen: den ersten motorgetriebenen Aufstieg eines bemannten Flugapparates aus Holz und Segeltuch in den Flensburger Himmel.

 Am späten Nachmittag regt es sich in der Fliegerhütte. Der Grade-Eindecker wird ins Freie geschoben, wagemutig schwingt sich Pilot Schall in den Sitz, Helfer werfen den Propeller an, immer schneller rumpelt das fragile Gefährt über die Grasbahn, Schall gibt Vollgas, dann Höhenruder – und tatsächlich: das Flugzeug schwingt sich, einem Vogel gleich, höher und höher in den klarblauen Himmel. Die Zuschauer sind restlos begeistert – nach geglückter Landung werden Pilot und Fluggerät fast zerdrückt! Zu Recht, wie wir meinen, gilt diese tollkühne Begebenheit vor 100 Jahren als Geburtsstunde des Flugplatzes Flensburg-Schäferhaus und seiner bis heute ereignisreichen Entwicklung.“

 Soweit ein Auszug aus der im August 2011 erschienenen Chronik „Flensburg im Fluge“.

Am 9. Juli 2011 jährte sich dieses Ereignis zum 100sten mal. Mit einer Flaggenhissung am Flugplatz durch die Flensburger Flughafenbetriebsgesellschaft mbH und den Luftsportverein Flensburg e.V. wurde daran erinnert.

Die offizielle 100-Jahr-Feier fand am Wochenende 20. bis 21. August 2011 mit einem Tag der offenen Tür und einem bunten Strauss an Aktivitäten statt.

Neben vielen fliegerischen Glanzleistungen und einer sehr attraktiven Ausstellung von teils historischen, teils einmaligen Flugzeugen war das klare Bekenntnis von Oberbürgermeister Simon Faber zum Fortbestand des Flugplatzes Flensburg-Schäferhaus einer der Höhepunkte der Veranstaltung.

 

FL-Flug_Logo_HKS-kleinFür weitere Auskünfte stehen zur Verfügung:

Manfred Bühring    Geschäftsführer FFB GmbH
Thomas Liebelt     1. Vorsitzender LSV
Ralf Wanger           Flugleiter

Flensburger Flughafenbetriebsgesellschaft mbH
Lecker Chaussee 127 -  D 24941 Flensburg
fon    0461 / 91700
fax    0461 / 95346

 

 

 

Flaggenhissen-09072011

Von links nach rechts:
Ralf Wanger, Flugleiter und Beauftragter für Luftaufsicht, FFB GmbH
Thomas Liebelt, 1. Vorsitzender LSV Flensburg e.V.
Manfred Bühring, Geschäftsführer FFB GmbH